Zu Gast bei guten Freunden

Auf dem Mess-Hof in Aselfingen

Das vom Freundeskreis Blumberg-Kunszentmiklós organisierte Freundschaftstreffen war ein voller Erfolg. Während ihres viertägigen Aufenthaltes erlebte die 37-köpfige ungarische Delegation viele Höhepunkte und genoss die deutsche Gastfreundschaft.

Die Vorsitzende des Blumberger Freundeskreises, Ursula Pfeiffer, und Bürgermeister Markus Keller begrüßten die Gäste aus der Partnerstadt am Freitagnachmittag im Hondinger Gemeinschaftshaus (wir berichteten). Zusammen mit den Gastfamilien unternahmen die ungarischen Teilnehmer am Samstag eine abwechslungsreiche Schwarzwaldrundfahrt, die von Hermann Zorbach perfekt organisiert und geleitet wurde. Das Hochwasser-Rückhaltebecken in Wolterdingen, die Linachtalsperre oder ein Fußmarsch zum „Günther-Felsen" in Furtwangen, die Landschaft mit ihren Bergen und Wäldern faszinierte die Mitfahrer.

 

Am Sonntag stand die Besichtigung des landwirtschaftlichen Hofes mit Direktvermarktung der Familie Hans-Peter und Angelika Mess in Aselfingen auf dem Programm. Beim anschließenden Brunch konnten sich die Gäste, darunter auch Landtagsabgeordneter Guido Wolf, von der Qualität der selbst produzierten Lebensmittel überzeugen. Mit Grußworten dankte Bürgermeister Markus Keller den Verantwortlichen des Freundeskreises Blumberg-Kunszentmiklós für ihr Engagement und die Organisation der Treffen. Bei den gegenseitigen Besuchen finde kulturelles Kennenlernen statt. Auftritte der Alphornbläser aus Epfenhofen sowie der Trachtengruppe Riedöschingen-Hondingen sorgten für gute Stimmung.

Beim gemeinsamen Abendessen mit gemütlichem Beisammensein im Gemeinschaftshaus Hondingen wurden alte Kontakte vertieft und natürlich auch neue Freundschaften geknüpft. Nicht nur die Donau verbinde die beiden Länder, sondern auch Begegnungen. Die ungarische Delegation mit ihrem Vorsitzenden László Szilágyi und Bürgermeister-Stellvertreter Imre Szöke bedankten sich bei der Vorsitzenden Ursula Pfeiffer sowie bei der Stadt und den Gastfamilien für die herzliche Gastfreundschaft und das perfekt organisierte Rahmenprogramm.

Südkurier, vom 13.05.2013