Bock Joggili nun auf dem Risiberg

Hans-Dieter Hermann, Hans-Peter und Angelika Mess und der Abgeordnete Guido Wolf.Das Ziegenböcklein „Joggili" von der Familie Mess in Aselfingen muss nicht geschlachtet werden. Am Mittwochabend erfolgte auf dem Risiberg bei Tuttlingen die Übergabe an die Familie Hermann.

Die Familie Hermann betreibt auf dem Risiberg den Landgasthof „Waldeck" mit einem angeschlossenen Streichelzoo. „Das ist der ideale Platz für ein so anhängliches Tier wie Joggili", freut sich der CDU-Landtagsabgeordnete Guido Wolf. Ihm ist es zu verdanken, dass Joggili ein neues Zuhause fand. Die Familie Hans-Peter und Angelika Mess hat eine Ziegenherde mit weiblichen Tieren, da hätte das Böcklein nicht gepasst. Groß war ihre Freude, dass Guido Wolf für Joggili eine neue Bleibe fand.

 

 

 

„Es war Schicksal, dass Guido Wolf gerade in dem Moment auf unserem Hof war, als Joggili aus seinem Gehege ausgebüxt ist", erklärt Hans-Peter Mess aus Blumberg-Aselfingen. Auch Hans-Dieter Hermann schloss das Böcklein sofort ins Herz und freute sich über den meckernden Familienzuwachs. „Hier kommen wir gerne wieder her, um Joggili zu besuchen", sagt Angelika Mess zu. Auch Guido Wolf MdL wird nun öfter auf dem Risiberg zu sehen sein und entschied spontan, einmal im Jahr mit allen gemeinsam ein „Bockfest" zu feiern.

Südkurier, vom 26.8.2011